NVV und SBVV aktualisieren ihren Webauftritt

SBVV- Newsletter

Zum 21. Januar 2021 starten die beiden badischen Verbände ihre neuen Homepages. Neu ist dabei nicht nur das Layout und die Funktionalität, sondern auch, dass es wieder zwei getrennte Webauftritte gibt. Dies nicht, weil wir die gemeinsame Homepage nicht mehr wollten, sondern weil aus Platzgründen und für eine verbesserte Übersichtlichkeit zwei getrennte Auftritte notwendig wurden.

Der NVV ist nun wieder unter www.volleyball-nordbaden.de zu finden und der SBVV reaktiviert die www.sbvv-online.de Adresse.

Mit der neuen Struktur konnten wir unsere Webauftritte übersichtlicher gestalten und den Nutzen für unsere Vereine deutlich verbessern.

Diese Veränderung betrifft nur die Webauftritte. Die gemeinsame SAMS-Plattform für Baden und die damit verbundenen Vorteile – wie die gemeinsame Anmeldung zu Trainer- und Schiedsrichterlehrgängen oder die Nutzung von Lizenzfreigabecodes bleiben erhalten.

Die bisherige URL www.volleyball-baden.de führt nach der Umstellung zur Landing Page Baden-Württemberg (www.volleyball-bawue.de). Dort sind die drei Landesverbände NVV, SBVV und VLW dann ebenso verlinkt, wie die ebenfalls neu gestaltete Beach-Homepage (www.beachvolleyball-bawue.de) und die ARGE Leistungssport Baden-Württemberg.

20.01.2021 12:06

Nachruf Carolin Faller

NVV Verband News

Der NVV und die VSG Kleinsteinbach nehmen Abschied von Carolin Faller, die am 21. Dezember im Alter von 56 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben ist. Von 2013 bis 2015 hatte Carolin das Amt der Bezirksvorsitzenden Süd inne. Über viele Jahre hinweg hat Carolin ihren Heimatverein, die VSG Kleinsteinbach, als Trainerin, Jugendwartin und 2. Vorsitzende außerordentlich mitgestaltet und unterstützt. Dort war sie für die Kinder und Jugendlichen ein motivierender Coach, eine vertrauenswürdige Bezugsperson und zuverlässige Freundin – für den gesamten Verein war sie unentbehrlich. Mit ihrem bedingungslosen Einsatz hat sie die VSG Kleinsteinbach anhaltend geprägt. Wir werden sie und ihren Einsatz in dankbarer Erinnerung behalten und sind froh um die gemeinsame Zeit. Den Angehörigen gilt unsere aufrichtige Anteilnahme.

20.01.2021 08:44

Corona-Pandemie: Änderung der Corona-Verordnung 

Corona-News

 

Der Landessportverband Baden-Württemberg (LSVBW) steht wie schon zu Beginn der Corona-Pandemie, in einem ständigen Austausch mit den politisch Verantwortlichen. Am 16. Dezember erreichte den LSVBW ein weitere Schreiben des Ministerialdirektors Michael Föll, Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, den organisierten Sport in Baden-Württemberg. In diesem Schreiben wies er auf die kritische Situation im Gesundheitssystem hin und warb weiterhin um Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit den geltenden Maßnahmen, unter Verweis auf die aktuelle Corona-Verordnung vom 15. Dezember 2020. 

18.12.2020 09:09

Wahrnehmung der Sportart Volleyball in Deutschland

News Allgemein

Liebe Landesverbände, liebe Volleyball Bundesliga,

die Meinung von Volleyball-Deutschland ist gefragt: In Zusammenarbeit mit der Sportmarketingagentur ONE8Y haben wir eine Umfrage entwickelt, in die der Blick auf die Wahrnehmung der Sportart in Deutschland gerichtet ist.

Unter allen Teilnehmer*innen werden zwei Tickets für die Deutschen Beach-Volleyball Meisterschaften in Timmendorfer Strand verlost.

Wir würden uns freuen, wenn Sie die Umfrage ebenfalls auf Ihren Kanälen teilen und veröffentlichen, um ein möglichst genaues Bild erhalten zu können.

Der Link zur Umfrage lautet: https://one8y.datacoll.net/hsyckjvbyv?l=de.

Bildmaterial für die Kanäle können Sie HIER herunterladen.

Vielen Dank für die Unterstützung.

Beste Grüße

Lars Gäbler, Referent Presse, gaebler@volleyball-verband.de 

15.12.2020 15:30

Philipp Sigmund wird neuer Landestrainer in Baden-Württemberg

News Allgemein

Der 27-jährige Philipp Sigmund wird ab dem 15.01.2021 das Amt des Landestrainers männlich in Baden-Württemberg übernehmen.

Der in Eberbach geborene Volleyballer durchlebte das Fördersystem in Baden-Württemberg sowohl als Spieler als auch als Trainer und kennt sich deshalb bestens aus. Seine Anfänge hatte er in der Auswahl des Nordbadischen Volleyball-Verbandes. Durch die Nominierung in den BaWü-Kader und den Wechsel an den BSP Friedrichshafen, ist Philipp komplett in Baden-Württemberg ausgebildet worden. Darüber hinaus wurde er auf der Zuspiel- und Mittelblockposition eingesetzt und verfügt über große Erfahrungswerte auf beiden Spielpositionen. Auch ein Jahr als Profi in der Schweiz (Volley Amriswil) zählen zu seiner Vita.

Als Trainer hat Philipp auch bereits zahlreiche Erfahrungen sammeln können und einige Trainerstationen durchlebt. Sowohl in Konstanz (3. Liga + Jugend männlich) als auch beim VfB Friedrichshafen (Jugendtrainer) war er tätig. Zusätzlich betreute er von 2013 – 2018 den Bezirkskader in Südbaden und war bei Sichtungsmaßnahmen und Lehrgängen in Baden-Württemberg im Einsatz. In der vergangenen Saison war er Spielertrainer beim TV Bliesen und schaffte hier den Aufstieg in die 2. Bundesliga Süd.

Neben dem Volleyball promoviert Philipp aktuell an der Technischen Universität Kaiserlautern im Bereich Sportwissenschaft zum Thema Betreuung und Förderung im Spitzensport.

Die ARGE Baden-Württemberg freut sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit!

14.12.2020 09:07

Die dvj sucht Verstärkung!

News Allgemein

Aufgrund von Rücktritt und Neuorientierung sind im dvj-Vorstand ab sofort die Position des/der Beachwart*in und Spielwart*in neu zu besetzen.

20201208_Ausschreibung_Spielwart.pdf

20201208_Ausschreibung_Beachwart.pdf

10.12.2020 12:31

Fortsetzung Spielbetrieb NVV-Ligen Damen/Herren

NVV Verband News

Auch im Dezember ist weiterhin der Trainings- und Spielbetrieb in den Amateurligen ausgesetzt. Aktuell kann auch noch nicht gesagt werden, wann der Trainings- und Spielbetrieb wieder erlaubt sein wird. Sobald die derzeit geltenden Beschränkungen wieder aufgehoben werden, wird der Spielbetrieb in den NVV-Ligen fortgesetzt. Mindestens zwei Wochen Vorlauf mit Trainingsmöglichkeit sollten die Vereine haben, bevor Wettkämpfe stattfinden. Wir gehen nicht davon aus, dass bereits im Januar wieder Spiele stattfinden können. Wir können uns vorstellen, am 20./21.02.2021 wieder zu starten. Sollte wider Erwarten bereits der 06./07.02.21 als Spieltag mit Trainingsvorlauf machbar sein, würden wir zu dem Zeitpunkt wieder einsteigen.

Dabei gilt für die Damen- und Herrenligen folgendes:

- An einer Wertung der Meisterschaftsrunde mit Auf- und Abstieg wird weiterhin festgehalten.

- Aufgrund der zahlreichen ausgefallenen Spiele wird die Meisterschaftsrunde auf eine einfache Runde reduziert. D.h. jeder spielt nur einmal gegen jeden. Eine Ausnahme bilden die 6er Ligen. Hier wird versucht, dass jeder gegen jeden zweimal spielt.

- Die bisherigen Heimspiele bleiben erhalten. Je nach Zeitpunkt der Wiederaufnahme können sich die Spielpaarungen jedoch ändern. Sollten Änderungen im Spielplan nötig sein, wird der LSA dies rechtzeitig bekannt geben.

- Alle bisher gespielten Spiele fließen in eine Wertung mit ein.

- Die im Oktober beschlossenen Regelungen zur Verschiebung von Spielen in Abhängigkeit der Inzidenzzahl bleiben weiterhin bestehen.

- Bisher ist nicht geplant, die Saison über den 28.03.21 hinaus zu verlängern. Ausnahme: Sollten Spieltage erst im März wieder erlaubt sein, muss noch diskutiert und entschieden werden, ob und wenn ja, wie die Saison in den April und Mai hinein verlängert werden könnte.

- Der Bezirks- und Verbandspokal soll weitergeführt werden. Die Halbfinal- und Finalspiele finden am Wochenende 17./18.04.2021 statt.

- Für die Oberliga Baden gilt die Vorgehensweise wie in der Regionalliga Süd:  Ebenfalls Reduzierung auf eine Halbrunde mit eventuell geändertem Spielplan.

Für den LSA, Joachim Greiner

02.12.2020 15:08

SBVV: Weiterführung des Spielbetriebs 2021

SBVV- Newsletter

Liebe Volleyballfreunde,

hinsichtlich der Fortführung des Spielverkehrs müssen wir, auch nach den Entscheidungen der DVV-Gremien und der anschließenden Beratung des SBVV-Vorstandes mit den Spielwarten im SBVV am 01.12.2020, den Spielbetrieb in den Ligen im SBVV bis mindestens 31.01.2021 weiter aussetzen.

02.12.2020 11:03

Landestrainer Michael Mallick beendet nach über 40 Jahren seine Trainertätigkeit

News Allgemein

„Ich kann mir nichts Besseres vorstellen“

Michael Mallick beendet nach über 40 Jahren seine Trainertätigkeit

Stuttgart – Mit Michael „Micha“ Mallick verabschiedet sich einer der erfolgreichsten Volleyballjugendtrainer Deutschlands am 30. November in den vorzeitigen Ruhestand. 27 Jahre seines Trainerlebens war er in Baden-Württemberg für den männlichen Nachwuchs verantwortlich – mit großer Begeisterung bis zum letzten Arbeitstag.

„Ich hatte den interessantesten Trainerjob, den es überhaupt gibt“, findet der 62-Jährige. Wie kaum ein anderer in seiner Branche hat Micha Mallick seine Arbeit gelebt und geliebt. Trainer war nicht nur Beruf, es war Berufung.

Vor allem die Vielfalt des Jobs hat ihn fasziniert. „Sich innerhalb kürzester Zeit immer neuen Herausforderungen zu stellen“, war dem Landestrainer nie eine Last, sondern immer pure Freude. Nach seinem montäglichen Bürotag in Offenburg war er an den übrigen Tagen unterwegs, um an den Stützpunkten Training zu geben, neue Talente zu sichten oder sich darum zu kümmern, dass hoffnungsvolle Nachwuchsspieler ein geeignetes Trainingsumfeld bekommen. Unzählige Wochenenden im Jahr waren mit Lehrgängen und Turnieren belegt – im Winter in der Halle, im Sommer auch im Sand.

     

Micha-Mallick.pdf

30.11.2020 12:45

Weitere Artikel finden Sie im Archiv.

Archiv

Partner

Top-Teams

Bundesliga in Nordbaden

TV Bühl
SSC Karlsruhe

Dritte Liga in Nordbaden

SVK Beiertheim
SV Sinsheim

TSG Blankenloch

Dienstag, 16. Februar 2021
NVV-Vorstand NVV-Vorstand
Dienstag, 16. Februar 2021
NVV-Präsidium NVV-Präsidium
Sonntag, 28. Februar 2021
DVV-Pokalfinale DVV-Pokalfinale
Sonntag, 2. Mai 2021
Regionalspiel-Ausschuss Süd Regionalspiel-Ausschuss Süd
Mittwoch, 5. Mai 2021
NVV-Vereinsversammlung NVV-Vereinsversammlung